Deutsches Rotes Kreuz OV Freiberg a. N.

Herzlich Willkommen

auf der Homepage des Ortsvereins Freiberg am Neckar.

Corona-Pause auch beim DRK
Aufgrund der immer noch kaum einschätzbaren Gefährdungslage und deren unvorhersehbaren Entwicklung durch COVID19 (Corona-Virus) sieht sich auch das DRK Freiberg gezwungen, Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen.Außer der Beachtung der vom Robert-Koch-Institut empfohlenen allgemeinen Vorsichtsmaßnahmen haben wir uns zu einigen zusätzlichen Restriktionen entschlossen.So werden Erste-Hilfe-Lehrgänge aller Art bis auf weiteres nicht durchgeführt.Unsere Hauptversammlung – geplant war diese für den 20. März – wird auf unbestimmte Zeit verschoben.Die JRK-Abende werden mit sofortiger Wirkung auch ausgesetzt. Die Eltern sollten hierüber bereits durch die Jugendleitung informiert sein.Die Sanitätsbereitschaft erhalten wir aber aufrecht; sie kann durch die integrierte Leitstelle des Landkreises Ludwigsburg (iLS) jederzeit alarmiert werden. Unsere Helfer vor Ort (HvO) werden durch die iLS ebenfalls noch eingesetzt.Einige unserer Aktiven unterstützen Landrats- und Gesundheitsamt bei der telefonischen Corona-Beratung. Auch dieser Dienst läuft weiter.Wir machen also, wenn auch mit reduziertem Tempo, weiter und sind für Sie da.Über Änderungen werden wir wieder informieren.Rückfragen gerne an unseren 1. Vorsitzenden, Rüdiger Klapitz, unter vorstand@drk-freiberg-an.de



Spendenkonto: VR-Bank Neckar-Enz eG
DE54604914300574900004



DRK OV Freiberg a.N. Informiert

Informationen zum Coronavirus!

Freiberger Unternehmer Forum (FUF) unterstützt weiterhin das Projekt HvOSpendenübergabe Freiberger Unternehmer Forum e.V. - Deutsches Rotes Kreuz OV Freiberg/Nv.l.n.r. Daniela Bianco (HvO Helferin), Dennis Klapitz ( HvO Helfer), Norbert Layer und Bernd Stockburger (Vorstandschaft Freiberger Unternehmer Forum e.V.), Thomas Renz (Bereitschaftsleiter), Benedikt Färber (HvO Helfer)

Freiberger Unternehmer Forum (FUF) unterstützt weiterhin das Projekt HvOSpendenübergabe Freiberger Unternehmer Forum e.V. - Deutsches Rotes Kreuz OV Freiberg/Nv.l.n.r. Daniela Bianco (HvO Helferin), Dennis Klapitz ( HvO Helfer), Norbert Layer und Bernd Stockburger (Vorstandschaft Freiberger Unternehmer Forum e.V.), Thomas Renz (Bereitschaftsleiter), Benedikt Färber (HvO Helfer)Das Freiberger Unternehmer Forum e.V. rettet weiterhin leben. Durch die ständige Unterstützung des Helfer vor Ort (HvO) Projektes des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) Ortsverein (OV) Freiberg a.N. Schon bei der Erstanschaffung des Materials für das HvO Projekts war das Unternehmerforum Freiberg mit dabei. Da aber das Material auch laufende Kosten zur Wartung und Instandhaltung benötigt, wie z.B. Eichung der Blutdruckmessgeräte, Erneuerung der CO –Warnmelder, Prüfung der Sauerstoffflaschen .... möchte das Freiberger Unternehmer Forum (FUF), ein eingetragener Verein, dem 22 Freiberger Firmen angehören, dies weiterhin unterstützen.Genau aus diesem Grund überreichte das Freiberger Unternehmer Forum e.V. , vertreten durch, Herrn Bernd Stockburger (Fa. MESTO GmbH) und Herrn Norbert Layer (Fa. G.BEE GmbH), hierfür am 5.3.2020 dem DRK Ortsverein Freiberg a.N. einen Scheck mit dem Betrag von 1000 €. Hierfür möchte sich das DRK OV Freiberg a.N., vertreten durch Bereitschaftsleiter Thomas Renz und den HVO’ler ganz recht herzlich bedanken. Durch diese Unterstützung, sowohl finanziell, aber auch durch die Anerkennung des Projekts können die zurzeit 5 speziell Ausgebildeten Helfer vor Ort in Freiberg weiter aktiv bleiben.Die komplett ehrenamtliche, nur durch Spenden finanzierte Aufgabe, beinhaltet das Helfer/innen des Ortsvereins in Ihrer Freizeit mit Ihrem privaten PKW eine höher qualifizierte, teils lebensrettende Erste Hilfe leisten, bis der Rettungsdienst übernimmt. Pro Jahr rückten die Helfer/innen zwischen 60 und 130 mal in Freiberg aus, sobald der Melder von der Integrierten Leitstelle Ludwigsburg aktiviert wurde. Hierfür den HvO Helfern einen ganz besonderen Dank, für Euren tollen Einsatz!! Denn hier kann es ja oft auf jede Minute ankommen.

Unterstellplatz

Das Deutsche Rote Kreuz Ortsverein Freiberg a. N.

Sucht dringend einen Unterstellplatz für ein Bevölkerung Schutzfahrzeug zur Miete in Freiberg a.N. .
Die Halle, Garage muss frostfrei, abgeschlossen und mit Stromanschluss 230V sein, sowohl 24 Stunden zugänglich.
Das Fahrzeug (Mercedes Sprinter mit Sonderaufbauten) hat
ca. folgende Maße: L= 5,80m, B= 2,40m, H=2,70m .

Bitte helfen Sie uns zu helfen!! Wir wollen bei Bedarf für Sie da sein.
Rückfragen, Tipp´s und Angebote gerne unter bereitschaft@drk-freiberg-an.de
oder Telefon 0151 19397852.

Für Menschen in Notsituationen sind die Bereitschaften des Deutschen Roten Kreuzes jederzeit einsatzfähig.
Eine Massenkarambolage auf der Autobahn, eine Überschwemmung oder ein Schwächeanfall auf einem Rockkonzert – Menschen in Not können sich auf die Bereitschaften des Deutschen Roten Kreuzes verlassen.

Bevölkerungsschutz wird immer dann nötig, wenn der Rettungsdienst nicht mehr reicht oder der Einsatz über die Aufgaben des Rettungsdienstes hinausgeht. (Katastrophen, ….)
Die Bereitschaften bilden im DRK Kreisverband Ludwigsburg zusammen 5 Einsatzeinheiten (EE).
Diese bestehen aus verschiedenen, bundesweit einheitlichen, Modulen:
Führung, Transport, Erstversorgung, Betreuung und Technik.
Für diese Aufgabe, die Rund um die Uhr bereit steht, benötigen wir Ehrenamtliche- Helfer, Fahrzeuge und Material.
Der Ortsverein Freiberg a.N. sollte eines von diesen Fahrzeugen in Freiberg a. N. unterstellen.
Hierfür benötigen wir die oben gesuchte Halle/Garage.